Lea Schneider wird auch auf dem Ergo Deutsche Meisterin! KRG belegt in der Vereinswertung den 2. Rang!

Die THG Halle platzte aus allen Nähten als die Finalentscheidungen des diesjährigen “NWRV Indoor-Cup`s” anstanden. 870 Athleten aus 104 Vereinen waren aus der gesamten Bundesrepublik angereist, um in “Deutschland Ergotempel Nr. 1” ihr Bestes zu geben.
Unsere Trainings- und Kinderruderer zeigten sich optimal vorbereitet und legten einen glänzenden Auftritt hin.

2019_IC_Lea_Schneider.jpg


Neben dem Sieg von Lea Schneider gab es zahlreiche weitere Erfolge zu vermelden. Die Schlagfrau des RBL Frauen Achter Julia Barz holte im Einzelrennen, wie später mit dem gesamten RBL-Team, die Bronzemedaille. Insgesamt erkämpften sich 9 Trainingsruderer der KRG einen Platz auf der Bühne zu den Finalentscheidungen der jeweils 10 Besten bei den Deutschen Meisterschaften im Indoor-Rowing. Die Bilanz kann sich sehen lassen: 4. Platz Lene Mührs, 5. Platz Paul Rasch, 6. Platz Paul Martin, 8. Platz Jacob Kolacek und 9. Plätze für Celina Schneider, Emma Achenbach und Mara Zec.
Auch die Kinder konnten beim NWRV Indoor-Cup auf sich aufmerksam machen. Bei den 13 Jährigen Mädchen kamen mit Lotte Martin 2. Platz, Arisa Divivier 4. Platz, Julia Stoeber 7. Platz und Pia Riethmüller 10. Platz gleich vier Nachwuchstalente unter den besten 10 Ruderinnen an.
Zum Abschluss konnte die KRG dann in den Mannschaftswettbewerben noch einmal richtig auftrumpfen. Der Kinder- und Juniorenvierer landete auf dem Bronzerang, das Sahnestück schafften dann Dorothee Beckendorff, Fabienne Klung, Niklas Hanses und Luca Weisbäcker als sie den Vereinsvierer gewannen.

2019_IC_Vereinsvierer.jpg

Wir gartulieren unseren Athleten und dem Trainer- und Übungsleiterteam um Laura Rottmann, Florian Momm, Lisa Quattelbaum, Katharina Merzenich und Magda Müller ganz herzlich zu diesen Erfolgen!

Photos zum Event





News, TLBoris Orlowski