Maiwanderfahrt 2019

27.04. - 01.05.2019 auf der Weser

Vössen - Petershagen - Stolzenau - Nienburg - Hoya - Langwedel Ca. 140 km

Anmeldung möglich ab Dienstag, 09.04. 2019 19:00 Uhr

Meldeschluss: Sonntag, 14.04. 21:00 Uhr
danach eingehende Meldung finden Berücksichtigung in der Warteliste und füllen bei Verfügbarkeit das Teilnehmerfeld auf

 

Karte_Schleusen_Mittelweser.png

Im Gegensatz zur Oberweser, die in weiten Bereichen ungehindert fließen kann, wird auf der Mittelweser zur besseren Schiffbarkeit mit Stauhaltungen gearbeitet.
Dies verursacht in der Regel insbesondere vor den Stauwehren eine deutlich geringere Fließgeschwindigkeit und auch die Wehre stellen Hindernisse dar, die wir als Ruderer zu überwinden haben.
An der Mittelweser wurde dem durch bauliche Maßnahmen wie Bootsgassen zum Treideln oder entsprechende Umtragestellen, meistens ausgestattet mit Bootswagen Rechnung getragen.
Durch den Ausbau der Schiffbarkeitsmachung wurden für die Schleusen 'Abkürzungen' in Form von Schleusenkanälen mit entsprechenden Schleusenbauwerken errichtet, die für Ruderer nach vorheriger Anmeldung und unter bestimmten Auflagen genutzt werden können.

Unsere diesjährige Maiwanderfahrt startet in Vössen, gegenüber von Bad Oeynhausen vorbei an Porta Westfalica, durch die Trennung von Wesergebirge und Wiehengebirge durch die Weser, in Minden unter dem Mittellandkanal durch weiter auf die Mittelweser.

Enden wird die Fahrt nach 5 Rudertagen etwa 30 km hinter Hoya nach dem Zusammenfluss mit der Aller am Wehr Langwedel.

Ablauf:

Freitag, 26.04.    Boote verladen an der KRG
Samstag, 27.04.    Anreise, Fahrtzeugtransfer, 1. Etappe
Sonntag, 28.04.    Fahrzeugtransfer, 2. Etappe
Montag, 29.04.    Fahrzeugtransfer, 3. Etappe
Dienstag, 30.04.    Fahrzeugtransfer, 4. Etappe
Mittwoch, 01.05.    Fahrzeugtransfer, 5. Etappe, Rückreise, Boote abladen und ruderfertig machen

Soll ein Bootsplatz mit einem Teilnehmer wechselweise belegt werden, so haben beide Teilnehmer dies bei der Anmeldung im Bemerkungsfeld mit Angabe der Rudertage zu vermerken.

Samstag und Montag beträgt die Streckenlänge weniger als 30 km. Sollte der Bootsplatz wechselweise genutzt werden, so ist bei nur einem Rudertag eine Streckenlänge von mindestens 30 km zurückzulegen um diese Fahrt als Wanderfahrt gewertet zu bekommen.

 

Kosten:

Teilnehmerbeitrag:    45 Euro (vorläufig)

Hotel im Einzelzimmer (soweit verfügbar / durch Teilnehmer selbst vor Ort zu zahlen):    ca.230 Euro für 4 Nächte inkl. Frühstück
Hotel im Doppelzimmer (pro Person / durch Teilnehmer selbst vor Ort zu zahlen):        ca.160 Euro für 4 Nächte inkl. Frühstück
Mehrbettzimmer werden bei Bedarf von der Fahrtenleitung auf Verfügbarkeit und Preis angefragt.

Der Beitrag für die Teilnahme enthält die Treibstoffkosten für den Bootstransport und die Begleitfahrzeuge, sowie zusätzliche Kosten, die durch die Fahrzeuglogistik entstehen.
Nicht im Beitrag enthalten sind zusätzliche Kosten etwa für Verpflegung jeglicher Art oder Unterkunft.
Lokationen für die Abendessen werden durch die Fahrtenleitung ausgesucht und reserviert.

Durch die verbindliche Anmeldung und deren Annahme durch die Fahrtenleitung wird der Teilnehmerbeitrag sofort fällig und der Teilnehmer verpflichtet sich die Kosten für Hotelübernachtung auch bei Rücktritt zu tragen. Die Fahrtenleitung bemüht sich die Kosten bei einem etwaigen Rücktritt so gering wie möglich zu halten.


Die Fahrtenleitung behält sich vor Anmeldungen abzulehnen oder diese auf eine Warteliste zu setzen, wenn eine ungünstige Konstellation bei den Bootsplätzen oder Mengenbeschränkungen in den Unterkünften dies erfordern.

Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Haustiere oder Kinder sind in der Planung nicht berücksichtigt und werden auch nicht in den Booten mitgenommen (Jugendliche als aktiver Teil der Mannschaft nach Absprache möglich).